Fit für die Zukunft!

Mit staatlicher Förderung wettbewerbsfähig bleiben!

Ein Stempel das Hades IT Förderpartner ist der Förderungen und Projekte für Digitalisierungen durchführt
Digital durchstarten

Wusstest Du, dass den meisten kleinen und mittleren Unternehmen 200.000 Euro öffentliche Fördergelder innerhalb von drei Jahren zur Verfügung stehen?

Vielen ist gar nicht bewusst, dass sie Anspruch auf Fördergelder haben, oder es fehlt die Übersicht im Dickicht der Förderprogramme. Hier kommen wir von Hades IT ins Spiel!
 
Mit den staatlichen Förderprogrammen hast Du jetzt die besten Chancen die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen voranzutreiben. Wir helfen Dir und die Fördermöglichkeiten voll auszuschöpfen!
 
Nur mit digitalen Technologien und dem dazugehörigen Know-how ist Dein Unternehmen fit für die Zukunft und langfristig wettbewerbsfähig! Wir zeigen Dir die verschiedenen Möglichkeiten der staatlichen Förderprogramme und beraten Dich ausführlich.

Was kann gefördert werden?​

Kurz gesagt: Fast alles zur Digitalisierung Deines Unternehmens ist förderfähig!

Das Ziel fast aller Förderprogramme zur Digitalisierung ist es, die digitale Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Mittelstandes zu verbessern.

Du solltest bei Deinem Projekt immer im Hinterkopf behalten: Externe Dienstleister, Soft- und Hardware sind in der Regel förderfähig, eigene Personalkosten hingegen sind fast immer ausgeschlossen!

Was sind die Voraussetzungen für eine Förderung?​

Förderberechtigt sind Solo-Selbstständige sowie selbständige kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks. Hierbei gelten die unten aufgeführten Kriterien. Sollte Dein Unternehmen diese Kriterien nicht erfüllen, beraten wir Dich gerne zu alternativen Fördermöglichkeiten.
Symbol von drei stilisierten Personen, die nebeneinander stehen, repräsentiert ein Team oder eine Gruppe

Unter 250 Beschäftigen

Symbol einer aufsteigenden Linie mit einem Eurozeichen, die wirtschaftliches Wachstum oder finanzielle Gewinne darstellt

Vorjahresumsatz
max. 20 Mio €

Symbol einer Umrisskarte von Deutschland

Niederlassung in
Deutschland

Symbol einer Person, die an einem Laptop arbeitet

Selbständige Unternehmen

Die 5 Schritte zur Förderung​

Hades IT berät Dich umfassend zu den verschiedensten Förderprogrammen und unterstützt Dich bei der Antragstellung von A bis Z. Wir begleiten Dich kompetent und professionell auf dem ganzen Weg:
Wir bei Hades IT erarbeiten für Dich hierbei ein ganzheitliches Konzept. Im Anschluss bereiten wir Deinen Antrag vor, kümmern uns um das nötige Zuarbeiten und die Konzeptbeschreibungen und übernehmen den Schriftverkehr.
Wichtiger Hinweis: Erst nachdem der Förderantrag gestellt und die Förderung bewilligt wurde, darf die Hades IT als Dienstleister beauftragt werden. Hierdurch hast Du die Sicherheit, dass Du die Förderung für Dein Projekt auch wirklich erhältst.
Zwei Menschen die Sich Unterhalten

1. Idee & Kontakt

Schildere uns Deine digitalen Ideen, auch wenn noch keine Kosten/Ressourcen bekannt sind.

Fördermittel finden

2. Fördermittel finden

Wir identifizieren den optimalen Förderweg für Dein Projekt.

Antragstellung

3. Antragstellung

Wir erstellen alle Unterlagen wie etwa die Projektbeschreibung, Kalkulationen und Arbeitspläne.

Symbol einer Hand, die mit einem Tablet-Bildschirm interagiert, auf dem Zahnräder zu sehen sind, die Einstellungen oder Konfiguration darstellen

4. Projekt

Wir bieten laufende Unterstützung bei der gesamten Projektdurchführung nach Bewilligung der Förderung.

Zielerreichung & Auszahlung

5. Zielerreichung & Auszahlung

Nach erfolgreichem Projektabschluss erfolgt die Auszahlung des Zuschusses.

Geförderte Projekte NRW Seit 10/22
0
Fördergelder NRW seit 10/22
0 Mio
Bewilligte Anträge
0 %
Digitalisierung weltweit
0 Platz

Förderungsfähige Beispielprojekte​

Damit Du einen besseren Eindruck über die Bandbreite der förderfähigen Projekte bekommst, haben wir hier drei konkrete Beispiele zusammengestellt.

Beispielprojekt 1:

Infrastrukturanalyse

System Admin Arbeitet mit einem Server

Eine Infrastrukturanalyse gehört zu den elementarsten Schritten für eine erfolgreiche Digitalisierung!

Hierbei wird die bestehende Infrastruktur in allen wichtigen Aspekten bewertet. Zu diesen Aspekten gehören neben vorhandenen Hardwarekomponenten auch die Netzwerkarchitektur, Verbindungstechnologien, aber auch Sicherheitsmaßnahmen und die generelle Leistungsfähigkeit der Infrastruktur.

Nur durch eine grundlegende Analyse ist es möglich den Ausbau Deiner Infrastruktur entsprechend Deinen individuellen Anforderungen in Bezug auf die Digitalisierung zu konzipieren. Die Analyse offenbart etwaige Schwachstellen, Ansatzpunkte für die Kostenoptimierung und vor allem auch gangbare Wege Deine Infrastruktur skalierbar zu machen.

Beispielprojekt 2:

Infrastrukturanalyse bis zur Realisierung sicherheitsrelevanter Hardening-Prozesse

Hand aktiviert einen VPN über einen futuristischen Schalter mit Netzwerk-Sicherheitsdiagramm, repräsentiert die Cybersecurity-Lösungen eines Kölner IT-Dienstleisters.
Dein Digitalisierungsprojekt kann auch kumulativ modular aufgebaut sein, es kann also aus verschiedenen auf einander aufbauenden Teilprojekten bestehen. Die Förderung für jedes Teilprojekt wird dafür als einzeln beantragt. Dabei kann jedes neue Teilprojekt nach erfolgreichem Abschluss des vorangegangen gestartet werden:
  • Teilprojekt 1: Infrastrukturanalyse
    Wir überprüfen die Infrastruktur Deines Unternehmens um eventuelle Schwachstellen aufzuspüren und Wege und Strategien zur Steigerung Deiner Sicherheit und Performance zu erarbeiten.
  • Teilprojekt 2: Sicherheitsrelevante Hardening Prozesse
    Mit Hilfe der in der Infrastrukturanalyse gewonnen Informationen setzen wird alle erforderlichen Maßnahmen um, die Dir die Absicherung Deines Unternehmens durch eine Cyberversicherung ermöglichen.
  • Teilprojekt 3: Zukunftsorientierter Ausbau der Infrastruktur
    Aufbauen auf der Infrastrukturanalyse und der Umsetzung der sicherheitsrelevanten Hardening-Prozesse helfen wir Dir im dritten Teilprojekt Deine Infrastruktur effektiv und schlagkräftig auszubauen: Dies fängt bei Soft- und Hardware an und kann über die Einrichtung eines Ticketsystems und Zero-Trust-Umgebungen bis zu Datensicherungen nach dem 3-2-1-1-0 Prinzip entsprechend Deiner Bedürfnisse führen.

Beispielprojekt 3:

Onboarding und Schulungsportal

Professionele Kameraarbeit

Fast alle Projekte, die analoge Prozesse in die digitale Welt übertragen, sind staatlich förderbar:

Deine neuen Mitarbeiter müssen derzeit immer noch vor Ort das komplette Onboarding durchlaufen, selbst wenn sie eigentlich remote arbeiten? Praktikanten reichen Dir ihre Praktikumsberichte und Aufgaben immer noch auf Zetteln rein?
 

Im Rahmen der Digitalisierungswelle kann auch die Einrichtung eines Onboarding- und Schulungs-Portals staatlich gefördert werden. Ein solches Portal kann den Aufwand für Onboarding und andere Schulungen  auf ein Minimum reduzieren und neuen Mitarbeitern damit nicht nur ein effizienteren, sondern auch angenehmeren Einstieg ermöglichen.

 

Derartige Portale enthalten zugangsbeschränkt und vor Fremdzugriffen abgesichert alle relevanten Dokumentationen, die auch auf Wunsch durch Onboarding-Videos ergänzt werden können. Praktikanten können zudem von digitalen Praktikumsheften für eine saubere und schnelle Berichterstattung profitieren.

Jetzt kostenlos Deine Förderungsmöglichkeiten prüfen!

FAQ
Häufige Fragen zu unseren Förderprogrammen

1. Hardware: Das Ziel der Förderung ist es, die Anschaffung digitaler Hardware fördern zu lassen. Dazu zählen Computer, Server, Netzwerkgeräte oder andere technische Ausstattungen. Die Förderung soll zur Modernisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen beitragen. Dies umfasst auch die Hardware für spezifische Anwendungen oder Lösungen im Bereich der Digitalisierung 5.0.

2. Software: Die Nutzung digitaler Softwarelösungen spielt eine entscheidende Rolle bei der Effizienzsteigerung und Automatisierung von Unternehmensprozessen. Wir als IT-Dienstleister unterstützen Dich dabei, die passende Förderung für alle anfallenden Kosten der Lizenzierung oder Implementierung von Software, die zur Digitalisierung des Geschäftsbetriebs beiträgt, herauszusuchen. Dazu gehören beispielsweise Telefonie-Systeme, Dokumentenmanagementsoftware, Cloud-Dienste, kundenspezifische Anwendungen und mehr.

3. Dienstleistungen: Unternehmen können diese Kosten für solche Serviceleistungen durch Fördergelder decken. Dafür benötigst Du einen kompetenten MSP und diese Rolle wollen wir gerne für Dich übernehmen. Dazu gehören Beratungsleistungen, technische Implementierungen, Systemintegration, Softwareanpassungen, Schulungen und mehr.

4. Fortbildungen: Schulungen und Fortbildungen im Bereich der Digitalisierung sind entscheidend, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den neuesten Stand der Technologie zu bringen und sicherzustellen, dass das Unternehmen die digitale Transformation erfolgreich bewältigen kann. Kosten für Schulungen, Zertifizierungen, Workshops und andere Bildungsmaßnahmen im Zusammenhang mit der Digitalisierung können förderfähig sein. Schulungen, für Dich und Deine Mitarbeiter, die dafür sorgen das sie mit den eingesetzten Programmen bestens vertraut sind und mit ihnen produktiv arbeiten können. Ebenfalls bieten wir Workshops an, bei denen wir die Implementierung Eurer Prozesse in die eingesetzte Software begleiten. 

Damit wir Dir bei der Förderung helfen können, muss Dein Unternehmen bestimmte Kriterien erfüllen. Dazu gehören:

Unternehmensgröße: Förderberechtigt sind Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten. Diese Definition umfasst sowohl kleine als auch mittlere Unternehmen. Kleinunternehmen können beispielsweise Einzelunternehmen, Freiberufler oder kleine Familienbetriebe sein, während mittlere Unternehmen typischerweise größere Organisationen mit einer festen Mitarbeiterzahl und einer gewissen Marktposition sind.

Umsatzgrenze: Ein weiteres Kriterium ist der Vorjahresumsatz, der maximal 20 Millionen Euro betragen darf. Dieser Wert dient als Richtlinie, um sicherzustellen, dass die Fördermittel vor allem kleinen und mittleren Unternehmen zugutekommen, die finanziell nicht so gut aufgestellt sind wie große Konzerne.

Niederlassung in Deutschland: Damit Dein Unternehmen förderfähig ist, muss es eine Niederlassung oder einen Betriebssitz in Deutschland haben. Dies bedeutet, dass das Unternehmen in Deutschland registriert ist und dort auch seine Geschäftstätigkeit ausüben muss.

Ja, in der Vergangenheit haben wir erfolgreich Unternehmen bei der Beantragung, Begleitung und Umsetzung von Förderprogrammen unterstützt.

Unsere Erfahrung erstreckt sich über verschiedene Förderbereiche und umfasst sowohl staatliche als auch private Fördermittel. Wir haben mit Unternehmen unterschiedlicher Größe und Branchen zusammengearbeitet, um sicherzustellen, dass Du die für Dich passende Fördermöglichkeit nutzen kannst.

Unser Team verfügt über das Fachwissen und die Ressourcen, um Unternehmen durch den gesamten Prozess der Fördermittelbeantragung zu führen, von der Identifizierung geeigneter Programme bis hin zur Einreichung der Anträge und der Projektumsetzung.

Unsere Erfolge und zufriedenen Kunden zeigen, dass wir Unternehmen dabei helfen können, finanzielle Unterstützung für ihre Projekte zu erhalten.